food 3371762 1920

Die Frage, was zuerst da war, gibt es auch in der Psychologie. Was stimmt für dich?

  1. Ein körperliches Problem führt zu mentalen Problemen
  2. Prozesse oder Störungen im Geist verursachen körperliche Beschwerden

Über diese Frage wird seit Jahrzehnten diskutiert, und Vertreter beider Gruppen können gute Argumente, Studien und Erfahrungen für ihre jeweilige Sichtweise ins Feld führen. Das wäre im Grunde nicht weiter tragisch, wenn nicht die Antwort auf die Frage zu teils völlig verschiedenen, ja entgegengesetzten Verfahren, Begandlungsformen etc. führte. Eine Klientin hat mich dann mal gefragt, "Ist das wichtig? Hauptsache es kann geholfen werden!" Und das bringt es auf den Punkt.

Ein neues Ende für eine alte Geschichte.

Wie also herausfinden, welcher Weg für das eigene Leben richtig und wichtig ist? Also ob man sich selbst als "krank", oder doch eher als "auf dem Weg" oder auch "herausgefordert" betrachtet? Wie sehr das Selbstbild in diese Zuasammenhänge hineinwirkt erkennen wir mehr und mehr. Hier (m)ein Versuch, ein weinig Klarheit zu erreichen...

Durch einen bedauerlichen und unabsichtlichen, auch kaum vorhersehbaren Anwendungsfehler des Betreiber (das bin ich) wurde der vollständige Beitrag leider gelöscht. Falls jemand eine Kopie hat: Immer her damit...

Ganzen Artikel lesen

© 2010 - 2019 by Achim Schwenkel